Kein Bild für Freunde der Natur

Leserbrief vom 7. Januar 2021 im Wochenblatt für das Schwarzbubenland und das Laufental

Unzählige Wanderfreunde, Sportbegeisterte und Pendler passieren täglich den nationalen sowie regionalen Wanderrouten-Punkt „Weidhofweg“ oberhalb Huggerwald mit Blick nach Norden zum Chall. Sie sehen immer noch ein Bild der Freude und Idylle, wie es auch in winterlicher Stimmung abgelichtet wurde in der letzten Ausgabe von den „Neuigkeiten aus Kleinlützel“!

Die Fotomontage hier zeigt jedoch eine wesentlich unerfreulichere Vision, welche im vergangenen Jahr für ziemlich viel Gesprächsstoff in unserer Gemeinde sorgte. Und selbst der Gemeindepräsident schrieb in seinem Vorwort viele Worte über das wichtige Planungsthema. Worte, an denen er zukünftig erneut gemessen wird.

Worte wurden auch von uns geschrieben. Viele informative und für viele noch unbekannte Worte sowie Bilder schickten wir als Botschaft an die Bevölkerung. Wir starteten eine Aktion und zum Auftakt dieses neuen Jahres senden wir hiermit ein grosses Dankschön an alle Unterstützer im Dorf und in der Region.

2021 wird ein weiterhin wichtiges Jahr, in welchem die Weichen gestellt werden für eine sinnvolle Zukunft des wunderschönen Jurarückens und zum Wohl aller, welche die natürlichen Werte schätzen. Unser tatkräftige Beitrag zur Verhinderung der Industrialisierung von schützenswerter Landschaft am Ort sowie der gesamten Region hilft, dass weiterhin ein schönes und naturbelassenes Bild vom Chall bleiben wird.

Rolf Meyer, Aktionskomitee „Den Chall als Naherholungs- und Naturgebiet erhalten“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.